Logo technotrans
  • NEWSBLOG
  • Pressemitteilung: Aktiv in den November - gds nimmt an tekom-Jahrestagung und FMB teil

Newsblog

Aktiv in den November - gds nimmt an tekom-Jahrestagung und FMB teil

  • Zwei Messeteilnahmen im November
  • gds steuert Beiträge zum Vortragsprogramm der tekom-Jahrestagung bei
  • Bei der FMB auf zwei Gemeinschaftsständen vertreten

Sassenberg, 28. Oktober 2021 – Digital und analog: Die gds GmbH hat einen aktiven November vor sich. Denn das führende Competence Center für Technische Kommunikation und Informationsmanagement ist parallel auf zwei Messen vertreten. Zum einen nimmt gds an der tekom-Jahrestagung teil, die vom 08. bis zum 19. November 2021 zum zweiten Mal rein digital stattfindet. Hier steuern die Sassenberger außerdem zwei Beiträge sowie zwei Austellerpräsentationen zum umfangreichen Vortragsprogramm bei. Zum anderen findet vom 10. bis zum 12. November 2021 die FMB, die Zuliefermesse für den Maschinenbau, als eine der ersten Messen wieder in Präsenz statt. Hier zeigt sich die gds auf gleich zwei Gemeinschaftsständen.

„Der Kontakt zu unseren Kunden und Partnern ist uns sehr wichtig“, sagt Ulrich Pelster, Geschäftsführer der gds GmbH. Daher nutze man bei gds jede Chance zur persönlichen Begegnung und zum Austausch, sofern dies Corona-konform möglich sei. „Für uns war klar, dass wir sowohl an der virtuellen tekom-Jahrestagung als auch an der FMB teilnehmen. Wir möchten uns mit unserem gesamten Portfolio präsentieren und nutzen die Gelegenheit, unsere Expertise mit den Fachvorträgen zu untermauern.“   

Die tekom-Jahrestagung 2021 zeigt sich als zweiwöchige Veranstaltung in neuem Gewand. Der Montag ist jeweils als Technology Day ausgerichtet, bei dem die Gestaltung von Content-Prozessen und deren Wandel durch die Digitalisierung in den Blick genommen werden. Darüber hinaus ist eine Aufteilung des Programms geplant. So finden in der ersten Woche die Fachvorträge statt, in der zweiten besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an Workshops. Ludger Bruns, Leiter Service Consulting bei der gds GmbH, und Phillipp Reusch, Rechtsanwalt und Gründungspartner von reuschlaw Legal Consultants, berichten am 10. November um 16:00 Uhr in ihrem Vortrag "Großbritannien nach dem Brexit: Praxisprobleme Brexit/UKCA“ von der Parallelwelt, die im Bereich der Produkt-Konformität und -Kennzeichnung durch den Austritt Großbritanniens aus der EU entsteht, und erklären, welche Maßnahmen zur Umsetzung der neuen Einfuhr-Regeln erforderlich sind.

Um Versionen und Varianten geht es bei dem Vortrag, den gds als Mitglied des Verbandes deutscher Redaktions- und Content Management System Hersteller e. V. (DERCOM) im Rahmen von dessen Messeteilnahme am 15. November um 10:45 Uhr hält. Ilka Domberg, Head of Professional Services bei der gds GmbH, klärt über Unterschiede zwischen den beiden Konzepten auf, stellt einen Ansatz zur Versionierung von Objekten in einem Redaktionssystem vor und macht deutlich, wie Produktvarianz in der Dokumentation abgebildet werden kann, um Serien- oder Einzelprodukte effizient zu dokumentieren.  

Neben den Fachvorträgen bieten zwei Ausstellerpräsentationen die Möglichkeit, mehr über das gds-Portfolio zu erfahren. Am 17. November um 13:00 Uhr stellt Tobias Kreimann, Produktmanager ECMS bei der gds GmbH, „easybrowse + XR/engineering – ein starkes Team“ vor. Jan Grüter, Produktmanager Content Delivery der gds GmbH, hält am 18. November um 14:30 Uhr seine Präsentation mit dem Thema „docuglobe + easybrowse – Word, iiRDS, und Content Delivery in der Praxis“. 

 

Zweifach vor Ort bei der FMB

Gleichzeitig mit der tekom-Jahrestagung findet auch die FMB in Bad Salzuflen statt. Hier können Kunden und Partner erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie auf einer Messe wieder persönlich mit den gds-Experten ins Gespräch kommen. Dafür ist die gds an zwei Gemeinschaftsständen vertreten. Wie bereits in den vergangenen Jahren besteht die Möglichkeit, den CE-Experten Ludger Bruns gemeinsam mit der dkon Systeme GmbH aus Lengerich, Spezialist für Maschinenverkleidungen, an Stand 20-F10.1 zu treffen.

Als Teil des niederländischen Expertenclusters TechNet Oost, wird gds am Gemeinschaftsstand 20-H10.1 durch Björn Ferencz, gds-Consultant vertreten sein. Seit Beginn des Jahres ist gds als erstes deutsches Unternehmen Teil des aus Entwicklungs- und Fertigungsunternehmen des Industrieverbunds VMO (Verenigde Maakindustrie Oost) entstandenen Netzwerks, das die Unterstützung von Erstausrüstern entlang der gesamten Wertschöpfungskette verfolgt. Die gds GmbH bringt hierbei ihre Kompetenzen in den Bereichen Technische Dokumentation, Produktkonformität und Fachübersetzungen ein.

Für gds sind die beiden Messeteilnahmen ein wichtiger Schritt. „Wir blicken hoffungsvoll in die Zukunft und freuen uns immer weiter in Richtung Normalität gehen zu können“, so Pelster. Damit beginne gds schon heute mit der Teilnahme an analogen und digitalen Veranstaltungen. „Wir wollen ein starkes Zeichen in Richtung 2022 setzen und sind für das kommende Jahr positiv gestimmt."

Ulrich Pelster, Geschäftsführer der gds GmbH

Ulrich Pelster, Geschäftsführer der gds GmbH

Die gds GmbH ist Aussteller auf der digitalen tekom Jahrestagung vom 8. - 19. November 2021

Fachvorträge und Präsentationen:

10.11.2021 | 16:00 - 16:45 Uhr
Großbritannien nach dem Brexit: Praxisprobleme Brexit/UKCA

Referenten:
Ludger Bruns | Leiter Service Consulting | gds GmbH
Phillipp Reusch | Rechtsanwalt & Gründungspartner | reuschlaw Legal Consultants

15.11.2021 | 10:45 - 11:15 Uhr
Versionen und Varianten

Referentin:
Ilka Domberg | Head of Professional Services | gds GmbH

17.11.2021 | 13:00 - 14:00 Uhr
easybrowse + XR/engineering – ein starkes Team

Referent:
Tobias Kreimann | Produktmanager ECMS | gds GmbH

Rückruf
Kontakt
Online-Präsentationen