Andere Systeme würden hier versagen: Geringhoff arbeitet mit docuglobe

Michael Fleihsig ist Technischer Redakteur und Teamleiter der Carl Geringhoff GmbH & Co. KG.

Michael Fleihsig im Interview zu dem Redaktionssystem docuglobe.

Als Technischer Redakteur arbeitet Michael Fleihsig täglich mit docuglobe. Das war nicht immer so. Bei seinem vorherigen Arbeitgeber lernte er verschiedene Redaktionssysteme der gds-Marktbegleiter kennen, kam mit docuglobe aber lediglich durch Kunden in Berührung. Seit gut einem Jahr ist er nun Teil der Geringhoff GmbH und nutzt dort das Produkt der gds-Gruppe. Im Interview verrät Michael Fleihsig, wie für Ihn der Systemwechsel war und was ihn an docuglobe überzeugt hat.

Weiterlesen | Kommentar schreiben

Schafft die Dokumentation ab, Kunden wollen Lösungen!

Von Gutenberg bis zur KI – Warum die digitale Benutzerassistenz in eine Technische Dokumentation integriert werden sollte

Schafft die Dokumentation ab, Kunden wollen Lösungen!

Die Zeit ist reif: Informationen zu erstellen, zu liefern und zu nutzen, das hat sich ‚überraschenderweise‘ im Laufe von 550 Jahren seit Gutenberg doch stark verändert. Der Begriff Dokumentation stand lange Zeit dafür, einen Zustand zu dokumentieren: Eine Produktdokumentation dokumentierte also den meist mangelhaften Zustand eines Produktes vor allem hinsichtlich der Schnittstelle zwischen einem System und dessen Benutzer (User Interface). Heute sieht das anders aus, wie Dieter Gust, Leiter Forschung und Entwicklung der itl AG, auf dem dritten Treffen 2019 der tekom-Regionalgruppe Westfalen veranschaulichte.

Weiterlesen | Kommentar schreiben

Das Redaktionssystem docuglobe: Werkzeug für die moderne Arbeitswelt

Interview mit Christian Paul, Leiter der Softwareabteilung, und Matthias Ettischer, Vertriebsbeauftragter im Bereich der Word-basierten Redaktionssysteme bei gds.

Behind the scenes: Matthias Ettischer im Interview zum Redaktionssystem docuglobe.

Das Redaktionssystem docuglobe der gds-Gruppe überzeugt seit Jahren mit seiner einfachen Bedienung und den vielseitigen Einsatzmöglichkeiten. Christian Paul fasst gemeinsam mit Matthias Ettischer zusammen, was Nutzer an docuglobe so schätzen.

Weiterlesen | Kommentar schreiben

CE - EXPERT für Redaktionssysteme im Fokus

gds begeistert beim IHK-Arbeitskreis für CE-Kennzeichnung und Technische Dokumentation

CE - EXPERT für Redaktionssysteme im Fokus

Redaktionssysteme erleichtern Anwendern das Erstellen von Risikobeurteilungen, Betriebsanleitungen und Konformitätserklärungen. Um die Vorgänge zu vereinfachen und aus allen Daten eine einheitliche und CE-konforme Technischen Dokumentation zu erstellen, hat die gds-Gruppe CE - EXPERT entwickelt. Das vollständig in das Redaktionssystem docuglobe integrierte Tool beinhaltet vorgefertigte Module und ermöglicht die unkomplizierte und einheitliche Übertragung von Technischen Daten, Maschinenbeschreibungen oder Restrisiken von der Risikobeurteilung in die Betriebsanleitung. Das steigert nicht nur die Effizienz, sondern ebnet auch den Weg zur Konformität. Beim Treffen des Arbeitskreises „CE-Kennzeichnung und Technische Dokumentation“ der IHK Ostwestfalen wurde das Tool nun getestet – mit wertvollen Ergebnissen.

Weiterlesen | Kommentar schreiben

Gut strukturiert und XML-basiert: gds bietet mit XR ein zukunftsweisendes Redaktionssystem

Interview mit Björn Ferencz und Tom Küster, Vertriebsbeauftragte im Bereich des XML-basierten Redaktionssystems XR bei gds.

Behind the scenes: Björn Ferencz im Interview zum Redaktionssystem XR.

Das XML-basierte Redaktionssystem XR von der gds-Gruppe ist bei der jüngsten tekom-Jahrestagung erneut auf großes Interesse beim Fachpublikum gestoßen. Vor allem mit seinen vielseitigen Konfigurationsmöglichkeiten und der aufgeräumten Struktur konnte die Lösung punkten. Björn Ferencz und Tom Küster sind Vertriebsbeauftragte bei gds, die sich auf das generische Redaktionssystem spezialisiert haben. Wieso dieses von Nutzen ist und wodurch sich XML-basierte von Word-basierten Redaktionssystemen unterscheiden, erklären die beiden im Interview.

Weiterlesen | Kommentar schreiben

Wenig Aufwand, hohe Qualität: Technische Dokumentation bei MIWE

Anbieter von Backtechnologie setzt auf docuglobe

Wenig Aufwand, hohe Qualität: Technische Dokumentation bei MIWE

Kleinbacköfen, Industriebackstraßen, Kühlanlagen – in jeglicher Größe, an jeden Ort der Welt geliefert. Die MIWE Michael Wenz GmbH (MIWE) ist einer der ganz großen Anbieter auf dem Gebiet der Backtechnologie. Bernhard Kusche ist einer der Mitarbeiter, die im Hintergrund dafür sorgen, dass bei MIWE alles rund läuft. Als leitender Technischer Redakteur ist er für die gesamte Technische Dokumentation zu jedem einzelnen dieser vielfältigen Produkte verantwortlich. Derzeit erstellt sein Redaktionsteam 13 verschiedene Dokumententypen in bis zu 30 Sprachen. Im Jahr kommen so mehrere hundert Dokumente zusammen.

Weiterlesen | Kommentar schreiben

Electronic Content Delivery ist Gegenwart und Zukunft der Technischen Dokumentation

Interview mit Anne Kudla, Vertriebsbeauftragte bei gds

Die Anforderungen an die Bereitstellung von Informationen wachsen, die Nachfrage nach digitalen Ausgabeformaten für die Technische Dokumentation steigt. Die jüngste tekom-Tagung hat es gezeigt: Electronic Content Delivery ist ein brandaktuelles Thema, das diverse Bereiche umfasst. gds, der Fullservice-Anbieter für Technische Dokumentation, beschäftigt sich schon lange mit der aktiven Weiterentwicklung auf diesem Gebiet. Was genau dahinter steckt, erklärt die gds-Vertriebsbeauftragte Anne Kudla im Video-Interview.

Weiterlesen | Kommentar schreiben

Effizient und sicher – Wie Redaktionssysteme beim CE-Prozess unterstützen

Interview mit Ludger Bruns, Leiter der Abteilung Service Consulting

Effizient und sicher – Wie Redaktionssysteme beim CE-Prozess unterstützen

CE-Konformität gewinnt in Unternehmen immer mehr an Bedeutung. Doch gestaltet sich der Prozess, der einer erfolgreichen CE-Kennzeichnung vorgeschaltet ist, durchaus komplex. Ludger Bruns, der bei der gds-Gruppe die Abteilung Service Consulting leitet, berät Unternehmen als CMSE (Certified Machinery Safety Expert) und Product Compliance Officer beim CE-Prozess. Warum die CE-Konformität notwendig ist und wie die gds-Gruppe Hersteller, Importeure und Betreiber konkret auf dem Weg zur CE-Kennzeichnung unterstützt, verrät Ludger Bruns im Interview.

Weiterlesen | Kommentar schreiben

iiRDS: Intelligente Informationen für die Technische Dokumentation

iiRDS: Intelligente Informationen für die Technische Dokumentation

Mit Spannung wird die tekom-Jahrestagung erwartet. Ein zentrales Thema der Veranstaltung in Stuttgart wird in diesem Jahr zweifellos iiRDS sein – der "intelligent information Request and Delivery Standard". Nachdem das tekom-Konsortium im Frühjahr die Version 1.0 des neuen Standards für intelligente Informationen vorgestellt hat, erhält dieser sukzessive Einzug in die Praxis der Technischen Dokumentation. Doch warum ist dieser Standard eigentlich so wichtig und welche Rolle spielt iiRDS konkret für die gds-Gruppe?

Weiterlesen | Kommentar schreiben

Technische Dokumentation: Die Publikation der Zukunft ist digital

Interview mit Jan Grüter, Product Manager für Content-Delivery-Systeme

Die elektronische Bereitstellung von Inhalten (Electronic Content Delivery) für die Technische Dokumentation ist auf dem Vormarsch. Als neuer Product Manager für Content-Delivery-Systeme (CDS) der gds-Gruppe wird Jan Grüter ab sofort die Weiterentwicklung des betreffenden Lösungsportfolios verantworten. So soll unter anderem ein gds-Portal speziell für die Ausgabe von elektronischem Content geschaffen werden. Welche Vorteile digitale Dokumentationen bieten und welche strategischen Ziele die gds-Gruppe mit der neuen Technologie verknüpft, erklärt Jan Grüter im Interview.

Weiterlesen | Kommentar schreiben

Ausbildung bei gds - Die Zukunft der Technischen Dokumentation gestalten

Web-Publikationen, 3D-Animationen, Erklärvideos: Die Digitalisierung nimmt immer stärker Einfluss auf die Technische Dokumentation und schafft neue Möglichkeiten, komplexe Produkte verständlich zu erklären. Eine Schlüsseldisziplin bei diesem Wandel ist die Mediengestaltung: Lena Köhn wird derzeit in genau diesem Bereich bei der gds-Gruppe ausgebildet. Von ihrem ersten Jahr im neuen Job ist sie begeistert.

Weiterlesen | Kommentar schreiben

Gamification in der Technischen Dokumentation

Einfach spielend lernen

Effiziente Lösungen für die Technische Dokumentation – dafür steht die gds-Gruppe als einer der führenden Anbieter von Redaktionssystemen. Dabei ist der Anspruch hoch: In einer Software nur die benötigten Funktionen vorzuhalten, reicht nicht aus. In meiner Thesis habe ich mich damit auseinandergesetzt, wie sich das Verständnis für die Technische Dokumentation erhöhen lässt, wenn wir uns am Spaßfaktor von Spielen bedienen und diesen in unseren (beruflichen) Alltag einbringen. Das nennt man Gamification.

Weiterlesen | Kommentar schreiben

Für die optimale Technische Dokumentation

gds und Ovidius sind Microsoft Silver Partner

Effizienzsteigerung und Prozessoptimierung sind für Unternehmen essentiell, um im Wettbewerb bestehen zu können. Den kommenden Herausforderungen der Branche möchte die gds-Gruppe nicht nur mit modernen Content Delivery Systemen (CDS) entgegentreten. Auch das Word-basierte Redaktionssystem docuglobe, sowie die XML-basierte Produktfamilie des Redaktionssystems XR und die Autorenunterstützung authordesk werden stets weiterentwickelt, um den Kunden die bestmögliche Unterstützung zu bieten. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, unterzog sich das Unternehmen einer externen Prüfung durch Microsoft. Dabei wurden die Fähigkeiten und die Bereitstellung von qualitativ hochwertigen Lösungen abgefragt. Die Mühe hat sich gelohnt: Die gds-Gruppe ist ab sofort stolzer Microsoft Silver Application Development Partner. Und davon profitieren vor allem die Kunden.

Weiterlesen | Kommentar schreiben

Fachübersetzung zu Dumpingpreisen?

Warum dabei die Qualität oft zu kurz kommt

Wachsender Preisdruck aus Asien, neue technische Möglichkeiten – seit einiger Zeit macht sich auf dem Markt für Fachübersetzungen ein gestiegener Wettbewerb bemerkbar. Viele Kunden erwarten zunehmend hochwertige Texte für kleines Geld. Doch die Rechnung geht nicht auf: Wer sich auf das Preisdumping einlässt, erhält nicht nur minderwertige Fachübersetzungen, sondern riskiert zudem rechtliche Konsequenzen. Immerhin ist eine adäquate Übersetzung für die Technische Dokumentation seit Novellierung der EU-Maschinenrichtlinie Pflicht.

Weiterlesen | Kommentar schreiben

Was haben Technische Dokumentation und Fußball gemeinsam?

gds Sprachenwelt unterstützt Unified World Cup in Chicago

Für den guten Zweck: gds Gruppe unterstützt Unified World Cup

Als Unternehmen sind wir uns unserer sozialen Verantwortung bewusst. Ohne das soziale Miteinander könnten wir keine Erfolge erzielen, ganz gleich, ob wir ein neues Redaktionssystem entwickeln oder eine Fachübersetzung für eine Technische Dokumentation anfertigen. Deswegen engagiert sich die gds-Gruppe aktiv für wohltätige Zwecke und zückt dabei keinesfalls nur den Geldbeutel. Vielmehr möchten wir unsere Kompetenzen und Stärken einbringen.

Weiterlesen | Kommentar schreiben
Rückruf
Kontakt