• Startseite
  • NEWSBLOG
  • Last but not least: Diese drei spannenden Vorträge runden gdslive 2019 ab

Last but not least: Diese drei spannenden Vorträge runden gdslive 2019 ab

Risikobeurteilung mit CE - EXPERT, Einführung eines neuen Redaktionssystems & Vorbereitungen für Content Delivery.

Die vierte und letzte Runde ist nicht nur voll besetzt, sie fährt auch einiges auf. Ob CE-Zertifizierungen, das Redaktionssystem XR oder Content Delivery – mit Ludger Bruns & Michael Pörschke, Heinrich Greis & Stefan Krause sowie Jan Grüter & Simon Beckmann sprechen ausgewiesene Experten für das jeweilige Thema bei gdslive.

In ihrem zweiten Vortrag des Tages erörtern Ludger Bruns und Michael Pörschke den CE-konformen Weg von der Konstruktion über die Dokumentation bis zur Konformitätserklärung. Das Tool CE - EXPERT liefert in den Redaktionssystemen XR, und docuglobe vordefinierte Inhalte und menügeführte Gefahrenbewertungen, um unter der Berücksichtigung von Gesetzen, Richtlinien und Normen Risikobeurteilungen zu erstellen.

Direkt aus der Praxis ist der Vortrag zur Einführung eines XML-basierten CMS in einen laufenden Redaktionsbetrieb. Die Fiduca & GAD IT AG hat erfolgreich das Redaktionssystem XR implementiert. Damit dies so reibungslos wie möglich ablaufen konnte, wurden im Vorfeld entsprechende Rahmenbedingungen geschaffen. Was das für Planung, Vorbereitung und Durchführung bedeutete und wie die Migration der vorhandenen Dokumentation zu schaffen war, erläutert Dokumentationsexperte Heinrich Greis von Fiducia gemeinsam mit dem Ovidius-Fachmann Stefan Krause.

Bei dem Vortrag von gds-Software-Produktmanager Jan Grüter und seinem Kollegen Simon Beckmann von Ovidius dreht sich alles um Content Delivery Systeme (CDS). Ein Thema, mit dem sich beide Referenten durch ihre Arbeit an und mit den easybrowse-Produkten bestens auskennen. Content Delivery oder die Bereitstellung von Informationen in elektronischer Form, ist ein branchenübergreifendes Thema, da Content jedes Produkt durch seinen gesamten Lebenszyklus begleitet. In ihrem Workshop „Content – ready for – Delivery“ erklären die Experten, wie Content so angereichert wird, dass dieser die zielgerichtete und effiziente Selektion von Informationen in einem CDS erlaubt.

v.l.n.r. Ludger Bruns, Michael Pörschke, Heinrich Greis, Stefan Krause, Jan Grüter und Simon Beckmann
Ludger Bruns, Michael Pörschke, Heinrich Greis, Stefan Krause, Jan Grüter und Simon Beckmann (von links nach rechts) sprechen im vierten Block

Ludger Bruns ist Certified Machinery Safety Expert (CMSE®) und Leiter des Bereichs Service Consulting der gds GmbH. Seit über 25 Jahren ist er im Bereich der Technischen Dokumentation tätig. Als Experte rund um die Themen CE und Product-Compliance berät und unterstützt er Kunden bei der geforderten Konformität ihrer Produkte und einer effizienten Dokumentation. Michael Pörschke ist Service Consultant bei gds. Vor über 25 Jahren kam der studierte Elektroingenieur als Quereinsteiger zur Technischen Redaktion. Aktuell betreut er Kunden im Bereich der Risikobeurteilung sowie der Funktionalen Sicherheit und begleitet sie mit entsprechenden Dienstleistungen zur Konformität ihrer Produkte.

Heinrich Greis ist Mitarbeiter der Abteilung Dokumentation und Terminologie des IT-Dienstleisters Fiducia & GAD IT AG. Er studierte Germanistik, Geschichte und Politikwissenschaften und ist nun seit 20 Jahren Technischer Redakteur bei der Fiducia, wo er für die Einführung, den Betrieb und die Weiterentwicklung von Redaktionssystemen und Terminologiesystemen verantwortlich ist. Stefan Krause ist Consultant und Anwendungsentwickler bei der gds-Tochtergesellschaft Ovidius GmbH. Nach seinem Studium in Kommunikations-, Medien- und Kulturwissenschaften sowie BWL sammelte er Erfahrungen in Grafikdesign, Verlagsherstellung und Digitalisierungsprojekten bevor er 2013 als Consultant und Application Developer bei der Ovidius GmbH anfing. Sein Fokus liegt dabei auf XML, Publikationsstrecken und Datenmigration.

Jan Grüter ist Product Manager Software der gds GmbH. Nach seiner langjährigen Tätigkeit als Projektmanager und Entwickler im IT-Umfeld ist Jan Grüter nun seit sieben Jahren für die gds-Gruppe im Bereich der Softwareentwicklung tätig. Dort verantwortet er die Entwicklung der Content Delivery Systeme und unterstützt organisatorisch die Entwicklung des Redaktionssystems docuglobe. Simon Beckmann ist Softwareentwickler bei Ovidius. Nach seinem Studium in Kognitionswissenschaften und Intelligent Systems Design sammelte er in den letzten zehn Jahren Erfahrungen im Forschungsumfeld, in der Übersetzungsbranche sowie im E-Commerce Bereich. Bei der Ovidius GmbH ist er heute maßgeblich für die Entwicklung einer hochverfügbaren Lösung für den Bereich Content Delivery zuständig.

gdslive 2019

Ludger Bruns & Michael Pörschke, Heinrich Greis & Stefan Krause sowie Jan Grüter & Simon Beckmann halten ihre Vorträge bei gdslive am 08. Mai 2019 von 15.00 Uhr bis 16 Uhr im Haus zum Kurfürsten in Düsseldorf.

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.
Rückruf
Kontakt