• NEWSBLOG
  • Blogbeitrag: Callout Editor - oder ganzheitlich effiziente Grafikbearbeitung

Newsblog

Callout Editor - oder ganzheitlich effiziente Grafikbearbeitung

Grafikbearbeitung ist ein wesentlicher Bestandteil der Erstellung Technischer Dokumentationen. Somit ist ein professionelles, effizientes Werkzeug für diese Tätigkeit unerlässlich und von hoher Wichtigkeit.

Wer heute effizient Technische Dokumentation erstellt, ist bereits das Arbeiten mit einem Redaktionssystem gewohnt. Redaktionssysteme unterstützen bei der strukturorientierten und standardisierten Erstellung und Verwaltung von Informationen. Das modularisierte Arbeiten ermöglicht die vielfache Verwendung von Inhalten und reduziert damit Fehlerquellen und Kosten.

Eine Autorenunterstützung als Bestandteil des Erstellungsprozesses und in den Editorprozess des Redaktionssystems integriert, hilft dem Technischen Redakteur bei der Einhaltung festgelegter Terminologie sowie bei einer standardisierten Sprachverwendung hinsichtlich Ausdrucksform und Satzbau.

Die Grafikbearbeitung ist ein wichtiger Teil der Technischen Dokumentation

Nicht zuletzt gehört aber auch die Grafikbearbeitung zu einem wesentlichen Bestandteil der Dokumentationserstellung. Grafiken, die in Dokumenten verwendet werden, werden optimalerweise ebenso wie textliche Informationen behandelt und daher im Redaktionssystem verwaltet und modular in Dokumente eingebunden.

Ein Teil der Grafikbearbeitung ist dabei das Anziehen von z. B. Bauteilen für Beschriftungen oder Bildlegenden. Man spricht hier von einer sogenannten Beigelung oder Callouts.

Callout Editor oder Grafikbearbeitungsprogramm?

Für diesen Arbeitsschritt haben einige Redaktionssystemhersteller eine interne Lösung (häufig bezeichnet als Callout-Editor) innerhalb des Redaktionssystems geschaffen. Was diese Lösungen aber nicht beherrschen, ist die Vielzahl der erforderlichen Funktionen, die – weit über die Callouts hinaus – für eine professionelle und effiziente Grafikbearbeitung erforderlich sind. Somit ist der Einsatz von Grafikbearbeitungsprogrammen dennoch erforderlich. Die Bearbeitung einerseits in der Grafikbearbeitungssoftware und andererseits mit einem integrierten Callout-Editor führt somit zum Systembruch.

Die gds-Redaktionssysteme docuglobe und XR verfügen über eine Integration des Corel Designer (Bestandteil der CorelDRAW Technical Suite). Der Corel Designer ist eines der führenden Werkzeuge für die Grafikbearbeitung in der Technischen Redaktion. Die Integration beinhaltet die direkte Bearbeitung von Grafiken aus dem Redaktionssystem heraus und somit den vollen Funktionsumfang inkl. automatischer Erzeugung von Neutralformaten für die Verwendung der Grafiken innerhalb der Dokumente. Damit wurde eine Lösung geschaffen, die keinen Systembruch bei der Grafikbearbeitung bedingt, sondern sämtliche erforderliche Funktionen integriert.

Die Verfahren im Vergleich

     

Funktion  gds-Redaktionssysteme
docuglobe und XR
Redaktionssysteme mit
internem Callout-Editor

Umfangreiche Bearbeitung von Callouts

Umfangreiche erforderliche Grafikbearbeitung für die Technische Dokumentation

✖ 

Direkte Bearbeitung aus dem Redaktionssystem

✔ 

Einheitliche Bearbeitung in einer Bearbeitungssoftware

Sprachabhängige Callouts

Sprachabhängige Legendenverwaltung

✔ 

 

Rückruf
Kontakt