Für die optimale Technische Dokumentation

gds und Ovidius sind Microsoft Silver Partner

Effizienzsteigerung und Prozessoptimierung sind für Unternehmen essentiell, um im Wettbewerb bestehen zu können. Den kommenden Herausforderungen der Branche möchte die gds-Gruppe nicht nur mit modernen Content Delivery Systemen (CDS) entgegentreten. Auch das Word-basierte Redaktionssystem docuglobe, sowie die XML-basierte Produktfamilie des Redaktionssystems XR und die Autorenunterstützung authordesk werden stets weiterentwickelt, um den Kunden die bestmögliche Unterstützung zu bieten. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, unterzog sich das Unternehmen einer externen Prüfung durch Microsoft. Dabei wurden die Fähigkeiten und die Bereitstellung von qualitativ hochwertigen Lösungen abgefragt. Die Mühe hat sich gelohnt: Die gds-Gruppe ist ab sofort stolzer Microsoft Silver Application Development Partner. Und davon profitieren vor allem die Kunden.

„Mit einer Silver-Mitgliedschaft demonstrieren Sie Ihre aktuellen Fähigkeiten, Fachkenntnisse und Ihr Engagement“ – lauten auf Seiten von Microsoft die Anforderungen an eine Silver Partnerschaft. Dafür mussten die gds-Experten ihr gesamtes Know-how zeigen. „Um die Auszeichnung als Microsoft Certified Professional zu erhalten, mussten wir als Entwickler unsere hohe Kompetenz im Umgang mit dem Visual Studio nachweisen“, sagt Christian Paul, Leiter Software und Lösungen von gds. „Auch die Fähigkeit, diese Out of the box abzurufen, wurde überprüft“. Allerdings reicht theoretisches Wissen für die Zertifizierung alleine nicht aus. Microsoft verlangt zudem einen Nachweis von Referenzunternehmen, die Softwareprodukte des potenziellen Silver Partners bereits im Einsatz haben.

Vorteile für die Technische Dokumentation mit Silver Application Development

Als Full-Service-Anbieter für die Technische Dokumentation profitieren sowohl das Unternehmen als auch die Kunden der gds-Gruppe von dieser Partnerschaft. Dank des Zertifikats erhalten die gds-Entwickler Zugriff auf die neuesten Lizenzen der Microsoft Entwicklungsumgebung Visual Studio. Dadurch ist es ihnen möglich, das breite Lösungsportfolio unter optimalen Bedingungen weiterzuentwickeln und an Innovationen für die kommenden Herausforderungen der Branche zu arbeiten.

Die technische Dokumentation optimiert durch die Microsoft Silver Partnerschaft

„Gerade im Kontext von Industrie 4.0 erwarten unsere Kunden für ihre Technische Dokumentation noch effizientere und vielseitigere Lösungen“, sagt Paul. Das gilt sowohl für ein XML-basiertes Redaktionssystem wie die Produktfamilie XR der gds-Tochter Ovidius als auch für die Word-basierte Lösung docuglobe. Beide Systeme werden somit stets unter besten Bedingungen am Puls der Zeit optimiert. Dadurch können gds-Kunden für ihre Technische Dokumentation auch in Zukunft immer auf ein State-of-the-Art-Produkt vertrauen. Doch auch für die Weiterentwicklung der Autorenunterstützung authordesk bieten sich dank der neuen Partnerschaft weitreichende Potenziale.

Microsoft-Support für die Technische Dokumentation

Neben der Möglichkeit, in der modernen Entwicklerumgebung des Microsoft Visual Studios zu arbeiten, ergeben sich für die gds-Gruppe auch durch eine umfassende Support-Leistung deutliche Vorteile. Gerade im Hinblick auf Spezialfragen profitieren die gds-Entwickler künftig davon, dass ihnen Microsoft-Experten mit Rat und Tat zur Seite stehen. „Somit können wir selbst bei fachlich anspruchsvollsten Entwicklungsschritten auf fundiertes Wissen zurückgreifen, um unsere Lösungen entsprechend unseres Claims ‚Einfach. Alles. Besser‘ weiterzuentwickeln“, erklärt Paul.

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.
Rückruf
Kontakt