gds-Tochter Ovidius gibt Personalie bekannt: Martin Müller leitet als neuer Head of Development die Software-Entwicklung

Planung, Koordination und Controlling von Software-Projekten | Bindeglied zwischen IT-Systemen von Ovidius und der gds-Gruppe | Expertise durch langjährige Berufserfahrung

Martin Müller ist neuer Head of Software Development der Ovidius GmbH, dem Spezialisten für XML-basierte Redaktionssysteme. In seiner neuen Position leitet er bei der gds-Tochter die Planung und Koordination sowie das Controlling von Software-Projekten. Im Rahmen des neuen Aufgabenfeldes ist Müller zudem für die IT-Systeme des Berliner Softwareentwicklers verantwortlich. Damit stellt er außerdem die Schnittstelle zwischen Ovidius und der in Sassenberg sitzenden Konzern-IT der technotrans-Gruppe dar.

„Ich freue mich über die vielfältigen und verantwortungsvollen Aufgaben als Head of Software Development“, sagt Martin Müller. So möchte der Diplom Ingenieur (FH) für Technische Informatik nicht nur die Entwicklungsprojekte bei Ovidius vorantreiben, sondern auch die standortunabhängige Zusammenarbeit der gds-Gruppe weiter verbessern. „In meiner Tätigkeit bekommt das Wort Netzwerk für mich noch eine weitere wichtige und durchaus wortwörtliche Bedeutung“, erklärt Müller.

Dazu bringt der 34-Jährige aus seinen vorherigen Tätigkeiten das nötige Know-how mit. Nach erfolgreichem Studium an der Beuth Hochschule für Technik in Berlin war Müller zunächst viele Jahre bei der Yacoub Automation GmbH tätig. Danach sammelte er beim österreichischen Unternehmen B&R Industrial Automation weitere Erfahrung als Technology Marketing Engineer und Product Manager.

Martin Müller, Head of Software Development bei der Ovidius GmbH

Martin Müller, der neue Mann in der Software-Entwicklung bei Ovidius

Rückruf
Kontakt